• Frau sitzt im Wohnzimmer auf einem Stressless-Sessel
    Die Kraft der Pause

    (djd). Das Leben vieler Menschen konzentriert sich seit Monaten fast ausschließlich auf die eigenen vier Wände. Sie arbeiten im Homeoffice, sie trainieren zu Hause und auch soziale Kontakte finden großteils hier statt. Dabei verwischen die Grenzen zwischen Beruf und Privatem, die ständige Erreichbarkeit sorgt für zusätzlichen Stress.

  • Gesicht einer älteren Frau im Profil mit Parklandschaft im Hintergrund
    AOK Plus bietet Onlinekurse für Pflegende

    Onlinekurs bietet trotz Pandemie einen praktischen Einstieg in die Pflege zu Hause. Das Angebot richtet sich vor allem an pflegende Angehörige. Die AOK Plus bietet ihren Versicherten aktuell Online-Pflegekurse an. Die normalen Pflegekurse könnten derzeit nicht stattfinden, teilte die Kasse in Dresden mit. Der Online-Kurs enthält momentan sechs Module zu den Themen „Wohnen im Alter“, „Stürze vermeiden“, „Hilfe im Bürokratie-Dschungel“, „Körperhygiene“, „Mobilität und Lagern“ sowie „Menschen mit Demenz“.

  • Gestresste Mutter beim Homeschooling, Kind hält Zettel mit dem Wort "Help!" in die Kamera
    Wie Familien Belastungen erfolgreich meistern

    (akz-o) Momentan wird das Leben von uns allen ziemlich durchgeschüttelt. Familien mit Kindern haben dabei besondere Herausforderungen zu meistern. Aber nicht allein die Belastung, sich zu Hause auf berufliche Aufgaben zu konzentrieren und nebenbei quirlige Kinder bei ihren Schulaufgaben zu betreuen oder die Kleinsten zu beschäftigen, bedeutet Stress.

  • Mutter mit Baby beim Arzt in der Sprechstunde
    Elternratgeber: Bakterielle Hirnhautentzündung-Impfungen können die Kleinsten schützen

    (akz-o) Der jährliche Welt-Meningitis-Tag am 24. April macht auf ein wichtiges Thema aufmerksam: die Hirnhautentzündung (Meningitis). Gefährliche Meningokokken-Bakterien sind ein möglicher Auslöser dieser Krankheit, die grundsätzlich jede*n treffen kann. 

  • Arzt untersucht einen Fuß per Fingerdruck auf Nervenschäden
    Auch in der Pandemie gut für die Füße sorgen

    (djd). In die Arztpraxis gehen, um die Füße untersuchen zu lassen - muss das sein? Viele Menschen mit Diabetes sind in Zeiten der Pandemie verunsichert und fürchten, sich anzustecken. So kommt es, dass sie wichtige Kontrolltermine verpassen oder gar nicht erst vereinbaren. Das zeigte sich bereits während der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020. 

  • Glas Kräutertee auf einem Stück Jutestoff, daneben liegen zwei Ringelblumen
    Fasten senkt Blutdruck bei metabolischem Syndrom

    Für Patienten, die am „tödlichen Quartett“ leiden, sind Sport und eine gesündere Ernährung unumgänglich. Besonders gute Ergebnisse lassen sich mit einer Fastenperiode zum Start erzielen, haben Berliner Wissenschaftler entdeckt.

  • Junge Frau liegt wach im Bett
    Kein Schäfchenzählen in Krisenzeiten

    (djd). Gelegentliche Schlafprobleme kennt jeder, etwa nach einem aufregenden Tag oder bei Termindruck im Job. Aktuell leidet die Schlafqualität besonders vieler Menschen. (Mit-)Verursacher ist die Corona-Pandemie, denn sie erzeugt Angst vor Ansteckung, Homeoffice- und Homeschooling-Stress, existenzielle Sorgen und soziale Isolation.

  • Junge Frau liegt lächelnd in der Blumenwiese
    Immunstark durch die Allergiezeit

    (djd). Hurra, die schöne Jahreszeit ist da! Aber mit ihr leider auch die neue Nies- und Schniefsaison für Heuschnupfenpatienten. Erst starten die Frühblüher Hasel, Weide und Birke mit der Verbreitung ihrer Pollen, im Laufe des Sommers folgen dann zahlreiche weitere allergieauslösende Pflanzen, zum Beispiel Gräser, Getreide wie Roggen und Kräuter wie Spitzwegerich, Beifuß und die besonders aggressive Ambrosia. Manch einer kommt so von Februar bis Oktober kaum zur Ruhe.

  • Arzt mit Maske und Handschuhen hält eine Spritze mit Impfstoff in der Hand
    Große Mehrheit bevorzugt Corona-Impfung beim Hausarzt

    Laut BAH-Gesundheitsmonitor liegen die Haus- und Fachärzte in der Gunst der Deutschen bei den Impfoptionen weit vorne. Und: Eine wachsende Mehrheit ist grundsätzlich zur Impfung gegen Corona bereit – unter einer Bedingung.

  • Mikrofon und Handy mit Podcast-Symbol
    Dreamteam Arzt-Apotheker in der Diabetesversorgung?

    Arzt und Apotheker sind beide Heilberufler, die sich gerne behaken, wenn sich die Berufsgrenzen zu verwischen scheinen. Wie die Versorgung von Diabetikern im Konsens gelingen könnte, erörtern eine Ärztin und eine Apothekerin im Podcast.

    von Ruth May

abonnieren